Neuerungen im Dienst- und Werkvertrag inkl. Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und deren Auswirkungen auf IT-Dienstleistungen

Wie aus den Medien bekannt, hat der Bundestag im vergangenen Monat die AÜG (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz) Reform beschlossen, die voraussichtlich ab April 2017 greifen wird.

Das neue Gesetz / die Reform wird die Abwicklung von IT-Dienstleistungen nachhaltig verändern, da es sich nicht nur auf die Arbeitnehmerüberlassung auswirkt, sondern auch auf Dienst- und Werkverträge.

Gemeinsam mit unserem Partner, der OSB AG, informieren wir am 30.11.2016, über die Neuerungen und möchten durch konkrete Fragestellungen aufzeigen, was die Reform für Unternehmen konkret bedeutet.