Agiles Anforderungsmanagement Teil 2
– Qualitätsanforderungen im agilen Requirements Engineering

Wir freuen uns, Sie hiermit zu unserem Experten Abend am 08.06.2016, einladen zu können.

Zur Erinnerung: Der IDV Experten Abend ist eine Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Themen zu aktuellen Technologien, Methoden und Trends in der Software-Entwicklung, über die wir Sie gern informieren würden.

Bei dieser Veranstaltung werden wir erneut von unserem Partnerunternehmen, der ANOVIO AG, unterstützt.

Das Thema „Agiles Anforderungsmanagement“ wurde in zwei Teile aufgeteilt, wobei der zweite Teil des Experten Abends auch ohne Kenntnisse der vorherigen Veranstaltung besucht werden kann.

Die richtigen Anforderungen zur richtigen Zeit zu erheben, sie geeignet vorzuhalten und sie zum rechten Zeitpunkt umzusetzen, ist entscheidend für eine erfolgreiche Entwicklung. Agiles Vorgehen eröffnet neue Möglichkeiten und Chancen, bietet aber auch neue Herausforderungen, die entsprechend adressiert werden müssen. Qualitäts- und weitere nicht funktionale Anforderungen stellen sowohl klassische als auch agile Projekte vor besondere Herausforderungen. Welche diese sind und welche Best Practice Ansätze es zum Umgang mit nicht funktionalen Anforderungen gibt, erfahren Sie im folgenden Vortrag.

Herr Ruckriegel von der ANOVIO AG und Kollegen der IDV AG stehen Ihnen im Anschluss an den Vortrag für eine zwanglose Gesprächsrunde in lockerer Atmosphäre zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Haus zu begrüßen!

Agenda

  • Einführung und Motivation
  • Der Unterschied zwischen agilem und klassischem Anforderungsmanagement
  • Besondere Herausforderungen im Umgang mit Qualitätsanforderungen bzw. nicht funktionalen Anforderungen in einem agilen Projekt
  • Best Practice zur Lösung dieser Herausforderungen